Webspace & Webhosting Vergleich mit Verfügbarkeitstests und Kundenmeinungen

EUserv kündigt Erweiterung der Hostingprodukte an/Mail-Tarife starten a...


14.02.2005, EUserv kündigt Erweiterung der Hostingprodukte an/Mail-Tarife starten ab März

Jena, 14. Februar 2005. Der Jenaer Provider EUserv startete zum
Jahresbeginn 2005 erfolgreich mit elf Tarifen rund ums Webhosting. Der
Hoster hat derzeit eine Auswahl standardisierter Domain-, Webspace- und
Server-Angebote im Repertoire. Diese Produktpalette soll in den
kommenden Monaten durch weitere Tarife und zusätzliche Features
angereichert werden. Den Anfang machen mehrere Mail-Tarife, die ab März
starten sollen.

Im Gegensatz zu den meisten Freemail-Angeboten enthalten die Mail-Pakete
von EUserv eine eigene, echte Domain (www.Ihr Wunschname.de). Der Kunde
wird Domaininhaber und administrativer Ansprechpartner bei der
zuständigen Registry. Je nach Tarif können bis zu mehreren tausend
Email-Adressen nach dem Muster ...@Ihr Wunschname.de, Email-Forwarder
und Postfächer angelegt werden. Der Postfach-Speicherplatz reicht bis zu
10 Gbyte. Weitere Standard-Features wie zum Beispiel eigene virtuelle
Mail-Server und ein Webfrontend zur Verwaltung der Postfächer und
Adressen sind inklusive.

Über eine multifunktionale Webmail-Oberfläche können Emails auch online
von unterwegs gesendet und empfangen werden. Mit Hilfe einer
Kontakt-Management-Funktion besteht die Möglichkeit, eigene Kontakte zu
verwalten. Zudem steht eine Import- und Exportschnittstelle zu
Standard-Software zur Verfügung.

"Wir möchten unseren Kunden mehr bieten als niedrige Preise und schnelle
Server. Sie sollen aus zahlreichen Produkten mit reichhaltiger
Ausstattung wählen können. Dabei haben wir stets ein offenes Ohr für die
Bedürfnisse unserer Zielgruppen. Das gro├če Interesse an den
Email-Funktionen bestätigen den Bedarf an reinen Mail-Tarifen", führt
Geschäftsführer Dirk Seidel zu den Beweggründen aus.

Informationen zum Unternehmen:
Im Hintergrund arbeitet für EUserv die ISPpro Internet KG aus dem
thüringischen Jena als technischer Dienstleister. Diese betreibt bereits
mit zwei weiteren Geschäftsbereichen seit 1998 erfolgreich Webhosting
und gehört mit mehreren zehntausend Kunden schon fast zur ?Old Economy?
der ?New Economy?. Die ISPpro Internet KG verfügt über zwei eigene
Rechenzentren sowie erfahrene IT-Spezialisten und ist seit geraumer Zeit
Mitglied der DENIC, akkreditierter Registrar der NIC.AT in Österreich
und einer von wenigen Providern in Deutschland, der Mitglied der
italienischen Registry RA Italiana ist.

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.euserv.de

Channel: Hosting